Herde / Backöfen

Hochwertig. Eigenständig. Schmackhaft. Multimedial.

Der richtige Backofen / Herd lässt einfach alles gelingen. Dann werden Pommes und Hähnchen knusprig, der Kuchen saftig und einen leckeren Sonntagsbarten machen Sie mit Links. Mit einem modernen Gerät stehen Ihnen sogar noch viel mehr Funktionen zur Verfügung. Es wird eigentlich nichts mehr dem Zufall überlassen. Die Backöfen / Herde lassen sich leicht reinigen, sind sparsam im Energieverbrauch und haben ein hochwertiges Design, das zum Backen einlädt. Heutzutage müssen Sie das Herzstück Ihrer Küche nicht mehr auf Bodenhöhe einbauen. Nein! Weit verbreitet ist die viel ergonomischere Variante den Backofen auf Augenhöhe einzusetzen. So schonen Sie Ihren Rücken und können ganz bequem nebenbei nach dem Essen schauen. Aber wo liegt eigentlich der

Unterschied zwischen einem Herd und einem Backofen

Man Spricht von einem Herd, wenn das Kochfeld und der Herd zusammengehören. In diesem Fall wird das Kochfeld über Schalter am Herd bedient. Von einem Backofen spricht man wiederrum, wenn dieser autark ist. Also unabhängig vom Kochfeld existiert. Das meist trotzdem über dem Backofen sitzende Kochfeld ist ebenfalls eigenständig und wird nicht über den Backofen ein- und ausgeschaltet.

Ansicht einer Showküche auf der LivingKitchen (Gaggenau)

Backofengrößen

Auf dem Markt können Sie drei verschiedene Backöfen-Größen erwerben. Die Hersteller haben sich hier auf Standardmaße festgelegt. So kann garantiert werden, dass Ihr neuer Backofen in Ihre Küche passt – auch wenn diese schon einige Jahre alt ist: 60 cm breit und 60 cm hoch, 60 cm breit und 45 cm hoch oder 90 cm breit und 48 cm hoch (sehr selten).

Energieeffizienz

Jetzt Backöfen mit der Energieeffizienzklasse A-30% ansehen!

Um den Kauf eines sogenannten „Stromfressers“ zu vermeiden, ist die Energieeffizienz ein wichtiges Kaufkriterium für Ihren neuen Backofen. Die Energieeffizienzklassen unterteilen sich seit dem 01.01.2015 bei Backöfen in verschiedene Stufen: A+++(beste Klassifizierung) bis D (schlechteste Klassifizierung). Elektrobacköfen – Jedes Elektrogerät bekommt vom Hersteller ein sogenanntes Label aufgeklebt. Hier können Sie den genauen Energieverbrauch in kWh (Kilowattstunde) ablesen. Die Werte beziehen sich dabei auf die Nutzung (Standard- oder Umluftbetrieb) und das jeweilige Volumen der Backröhre.

Innenraumvolumen

Bei dem Volumen kommt es ganz auf Ihre Bedürfnisse an. Haben Sie einen Einpersonenhaushalt, in dem nur Kleinigkeiten im Backofen platzfinden sollen oder bekochen Sie eine vierköpfige Familie und möchten jedes Jahr zu Weihnachten einen riesigen Truthahn zubereiten? Je nach Ihren individuellen Wünschen, können Sie sich für ein passendes Volumen entscheiden. Informationen zum nutzbaren Volumen der Backröhre finden Sie auf dem Label. Das Volumen ist in Litern angegeben. Nach diesen Größen können Sie sich richten: 12 – 35 l (klein), 35 – 65 l (mittel), ab 65 l (groß). Die Hersteller Miele und Gaggenau bieten sogar Backöfen mit 76 Litern Garraumvolumen an. Besonders positiv: Bei Miele wird trotzdem keine größere Nische als 60 cm x 60 cm benötigt.

Backofenfunktionen

Oberhitze, Umluft oder doch eher die Grill-Funktion? Wir erklären Ihnen gerne welche Betriebsart Ihres neuen Backofens für welches Gericht am sinnvollsten ist. Über die klassischen und bekannten Betriebsarten hinaus, bieten viele Hersteller heute individuelle Sonderfunktionen an.

Grill
Ansicht des Grill-Symbols eines Backofens

Wie wäre es denn kommenden Sonntag mit einem leckeren Brathähnchen? Mit der Grill-Funktion bekommen Sie ganz sicher eine knusperige Kruste. Aber Vorsicht: Verwenden Sie nie den Grill, wenn Sie belegte Teigware wie z. B. eine Pizza zubereiten – der Belag verbrennt und der Teig bleibt roh. Tipp Lassen Sie die Ofentür Ihres neuen Backofens in der Grill-Funktion immer einen kleinen Spalt offen, damit der Garraum nicht zu heiß wird. Die Temperatur wird beim Grill leider nicht kontrolliert. Dies ändert sich, wenn Ihr neuer Backofen über eine Grill-Umluft-Kombination (Link) verfügt, da im Umluft-Betrieb die Temperatur geregelt wird.

Grill-Umluft-Kombination
Ansicht des Umluftgrill-Symbols eines Backofens

Mit dieser Funktion werden Speisen mit dem Kauf eines neuen Backofens außen lecker kross und innen zart und saftig. Die Grill-Umluft-Kombination ist perfekt für vielerlei Fleischgerichte – ob Rollbraten, Ente oder Haxen: Ihrer Kochphantasie wird freier Lauf gelassen.

Ober- und Unterhitze / Oberhitze / Unterhitze
Ansicht des Ober- und Unterhitze Symbols eines Backofens

Die klassischste aller Betriebsarten ist Ober- bzw./und Unterhitze. Sie ist universell einsetzbar. Allerdings wurde sie in den letzten Jahren durch die Umluft-Funktion (Link) abgelöst, die gleiche Ergebnisse bei geringerer Temperatur erreicht und damit Energie einspart. Allerdings bleiben in der Ober- bzw./und Unterhitze-Funktion Ihre Speisen saftiger. Daher empfehlen wir z. B. Kuchen oder Kroketten mit dieser Betriebsart zu garen.

Umluft
Ansicht des Umluft-Symbols eines Backofens

Die Umluft-Funktion löst Ober- bzw./und Unterhitze (Link) ab. Sie kann die Temperatur gleichmäßig im gesamten Backofeninnenraum halten. Somit werden auch mehrere Bleche mit Speisen einheitlich gar und es ist egal, welche Einschub-Ebene Sie wählen. Ein Vorteil ist außerdem, dass Sie ca. 20 Grad Celsius weniger benötigt, als die Betriebsart Ober- bzw./und Unterhitze (Link) und damit Energie und Zeit einspart. Allerdings ist die Umluft-Funktion auch dafür bekannt, dass sie Speisen austrocknet. Daher sollten Sie eher Gerichte mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt mit Umluft garen. Hierfür kommen z. B. Braten, aber auch Kuchen oder Pizzen mit feuchtigkeitshaltigen Belägen in Frage.

Spannende neue Funktionen

Klimagaren

Diese Backfunktion hat sich der Hersteller Miele ausgedacht. Eine Feuchteunterstützung sorgt für gebräunte Krusten und lockere Teige.

Niedertemperaturgaren

Auch hier hat sich der Hersteller Miele etwas einfallen lassen. Mit der Einstellung Niedertemperaturgaren können z. B. Fleischgerichte perfekt gelingen. Diese Art der Zubereitung ist besonders schonend.

cookControl Plus (Siemens) und AutoPilot Programmautomatik (Bosch)

Eine Erfindung, die Ihnen individuelle Einstellungsempfehlungen für eine gelungene Zubereitung bietet – ganz automatisch. Sie geben einfach das gewünschte Gericht und das entsprechende Gewicht ein und den Rest erledigt der Backofen von selbst. Mit diesem Programm müssen Sie keine langen Stunden in der Küche verbringen, sondern können die Zeit z. B. mit Ihren Liebsten verbringen.

Backofenreinigung

Ansicht eines Backofens nach durchlaufener Pyrolyse - Selbstreinigung

Wie Sie mit Sicherheit wissen, ist eine Backofenreinigung nicht die komfortabelste und schönste Aufgabe. Es ist also beim Kauf eines neuen Backofens darauf zu achten, dass alle Teile im Innenraum leicht und einfach herauszunehmen sind. Um die Reinigung zu vereinfachen sind viele Geräte mit einer speziellen Beschichtung ausgestattet. So haften Fette und ähnliche Backrückstände schlechter an und sind leichter zu reinigen. Der Hersteller Miele bezeichnet dieses Prinzip beispielsweise als „PerfectClean-Ausstattung“. Dabei sind Garraum, Backbleche sowie Back- und Bratroste mit einer patentierten Oberflächenbeschichtung und mit Antihaft-Eigenschaften ausgestattet. Siemens bzw. Bosch bieten hingegen Geräte mit „ecoClean“ an. Dabei ist der Backofeninnenraum speziell beschichtet - mikrofeine Keramikkügelchen bauen Spritzer bereits während des Backens ab. Serienmäßig ist allerdings nur die Rückwand der Backöfen mit ecoClean ausgestattet. Als Sonderzubehör können Decke und Seitenteile nachgerüstet werden.

Die neueste Technik der Reinigung ist jedoch die Pyrolyse. Nie wieder Schrubben und Putzen – wer wünscht sich das nicht? Viele neue Backöfen verfügen über die sogenannte Pyrolyse, eine Selbstreinigungsfunktion. Dabei wird der Innenraum auf bis zu 500 Grad Celsius erhitzt und der Schmutz ausgebrannt. Er fällt dann in Form von Asche nieder, die einfach mit einem feuchten Lappen wegzuwischen ist. Chemische Reinigungsmittel sind somit Geschichte.

Pyrolysefähige Backöfen jetzt ansehen!

Allerdings hat die Pyrolyse auch Nachteile. Die enorme Erhitzung verbraucht natürlich auch Strom. Im Schnitt sind das 1 bis 2 Euro pro Pyrolysevorgang. Aus Erfahrung können wir sagen, dass Sie beim Kauf eines Miele Backofens die Funktion Pyrolyse nicht zwingend benötigen, da die oben beschriebene Beschichtung hält, was sie verspricht. Ein anderer Nachteil ist, dass nicht alle Teile grundsätzlich für die Pyrolyse geeignet sind. Bitte erkundigen Sie sich genau, welcher Backofen mit Pyrolyse-Funktion auch dafür geeignete Führungsschienen und vielleicht sogar Grillroste und Backbleche besitzt. Wir helfen Ihnen dabei gerne weiter.

Haltbarkeit

Natürlich möchten Sie von Ihrer Neuinvestition so lange wie möglich etwas haben. Daher sollten alle verbauten Materialen hochwertig sein. Natürlich bieten wir nur Produkte an, welche unseren Ansprüchen der Qualität entsprechen. Aus diesem Grund führen wir ausschließlich hochwertige Produkte von namhaften Herstellern. Unsere langjährige Erfahrung im Küchengeschäft zeigt, dass Bosch, Siemens und Neff Geräte eine Haltbarkeit/Lebensdauer von 8 bis 10 Jahren haben. Miele hingegen glänzt mit 20 Jahren. Selbstverständlich wurden diese Zeiten von den Herstellern mit verschiedenen Tests belegt. Das Ergebnis bezieht sich hier auf Betriebsstunden im normalen Haushaltsgebrauch. Soll z. B. meinen: Familie Mustermann schaltet täglich einmal den Geschirrspüler ein.

Teleskopauszüge

Viele Backöfen sind mit einfachen Schienen für Backbleche und -roste ausgerüstet. Die Haltevorichtung ist an den beiden Seiten im Innenraum montiert. Sie sind relativ unkomfortabel, da das Blech bzw. Rost nicht ganz herausgezogen werden kann. Doch gerade das ist eine wichtige Funktion, da Gargut meist gewendet oder der Braten übergossen werden muss. Dabei kommt es häufig zu Verbrennungen, gerade wenn man mit der Hand in den hinteren Teil des Garraumes möchte. Mit nachrüstbaren Teleskopauszügen sind diese Arbeiten aber kein Problem mehr. Der Hersteller Miele bezeichnet diese als FlexiClip Vollauszüge. Egal, wie weit Sie das Backblech oder -rost herausziehen, es wird immer sicher gehalten und kann nicht kippen.

Miele FlexiClip Vollauszüge

Ansicht der Miele FlexiClip Vollauszüge

Bosch/Siemens Teleskopauszüge
 

Ansicht der Bosch/Siemens Teleskopauszüge

Kundenbewertungen von Trusted Shops: 4.68 /5.00 bei 23 Bewertungen
Nach oben