Kuehlschrank von Gaggenau als Header bei myKitchens

Ein leckeres Eis oder der tolle Braten vom Vortag wären ohne ihn undenkbar, den Kühlschrank. Was Sie beim Kauf eines Kühlgerätes beachten sollten, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

letzte Aktualisierung: 25. November 2019

Lesedauer: ca. 5 Minuten

Inhalt:

Wo startet ein richtig gutes Essen? Richtig, im Kühlschrank! Und genau aus diesem Grund, sollten Sie viel Wert auf dieses Küchenelement legen. Egal, ob als Standgerät oder vollintegrierbar - für das Kühlgerät ist immer Platz. Und verzichtbar ist es keinesfalls! Denn mit der Erfindung des Kühlschranks ist es gelungen, Lebensmittel länger haltbar zu machen - und sie vor allem frisch zu halten. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Typen von Kühlgeräten vor und erklären, worauf Sie bei einem Kauf achten sollten.


Einbaukühlschrank von Bosch mit Kühl-Gefrier-Kombination bei mykitchens


Wer hat's erfunden?

Die erste künstliche Kühlung wurde 1748 von William Cullen an der Universität Glasgow vorgestellt. Es dauerte jedoch bis zu einem Jahrhundert, bis das Gerät kommerziell vermarktet wurde, in den privaten Hausgebrauch kam und seit den 1930er Jahren zur Standard-Küchenausstattung gehört.
Zuvor hielten die Menschen ihre Speisen übrigens in einem Eisblock kalt, der in einer Holzkiste mit Dämmung gelagert wurde.


Wo findet ein Kühlgerät Anwendung?

Der Kühlschrank ist also wahrlich eine Vereinfachung beim Lagern von Lebensmitteln. Er hält sie kühl, friert sie ein und bewirkt dadurch eine verlängerte Haltbarkeit. Obst und Gemüse bleibt zum Beispiel länger frisch und Speisen lassen sich auch an nachfolgenden Tagen noch verwerten.


Diese Typen gibt es

Kühlschrank ist nicht gleich Kühlschrank. Bei der Wahl Ihres Kühlgerätes haben Sie einige Möglichkeiten. Passt ein Einbaugerät oder ein Standgerät in Ihre Küche? Benötigen Sie nur einen Kühl- oder Gefrierschrank oder entscheiden Sie sich für eine Kühl-Gefrier-Kombination? Wir stellen Ihnen die Gerätetypen einmal kurz vor.


1. Einbaukühlschrank

Einbaukühlschränke sind seit vielen Jahren sehr beliebt. Sie passen bequem in einen Küchenschrank und fallen nicht weiter auf. Wie bei vielen Küchenelektrogeräten haben Sie auch bei einem Einbaukühlschrank wieder die Qual der Wahl. Denn es gibt ihn in den verschiedensten Varianten und Innenraumaufteilungen. Brauchen Sie ein, zwei oder drei Gemüsefächer? Wie viele Fächer soll das Kühlgerät insgesamt haben? Und welche Extras (Weinablage, verstellbare Beleuchtung, Ventilator etc.) benötigen Sie? Meist bietet sich eine Kühl-Gefrierkombination an, also ein Kühlschrank mit integriertem Gefrierschrank. Sie können jedoch auch nur einen Kühlschrank bzw. einen Gefrierschrank als Einbaugerät erwerben.

Zu unseren Einbau-Kühlschränken »


2. Stand- bzw. Sologerät

Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei Stand- bzw. Sologeräten um Kühlschränke, die freistehend sind. Also nicht in einen Schrank integriert werden. Diese bieten sich immer dann an, wenn Sie in Ihrer Küche ausreichend Platz zur Verfügung haben oder einfach mehr Stauraum benötigen. Das Gerät können Sie an jeden erdenklichen Ort stellen. Vorausgesetzt ein Stromanschluss ist in der Nähe.

Design Kühlschränke

Gerade was das Design angeht, sind Ihnen bei einem Standgerät keinerlei Grenzen gesetzt. Es gibt sie klassisch in Edelstahloptik, zum Beispiel die Kühl-Gefrierkombination aus der Bosch Serie I 6.

Standgeräte können Sie aber auch quietschbunt erwerben. Vor allem der Hersteller smeg hat bunte und ausgefallene Kühlschrank Standgeräte in seinem Sortiment. Wie wäre es denn mit dem smeg Kühlschrank in Pastellgrün?

Wer es noch ausgefallener mag und auf Autos steht, dem wird die Minibar im Fiat 500 Retro Design von smeg gefallen. Und (nicht nur) für Englandfans hat die Firma die Kühl-Gefrierkombination in Union Jack Design entwickelt.

Kühlschrank für kleine Küchen

Denn ein Standgerät können Sie als reines Kühlgerät, aber auch als Kühl-Gefrier-Kombination erwerben. Das ist vor allem platzsparend und besonders für kleinere Küchen attraktiv.


Smeg Fiat 500 minibar im retro Stil bei mykitchens


Zu unseren Stand-Kühlschränken »


3. Kühl-Gefrier-Kombination

Kühlschrank und Gefrierschrank in einem bietet die Kühl-Gefrier-Kombination. Sie ist besonders praktisch und platzsparend, weil sie zwei Kühlgeräte in einem vereint. So müssen Sie nie wieder auf das leckere Eis im Sommer oder die Fertigpizza verzichten.


Zu unseren Kühl-Gefrier-Kombinationen »


4. Weinschrank

Darüber hinaus gehören auch Weinschränke in die Rubrik Kühlen und Gefrieren. Ein Traum für jeden Weinliebhaber. Unterschiedliche Klimazonen für verschiedene Weinarten sorgen dafür, dass das Aroma bestmöglich erhalten bleibt. Aktivkohlefilter schützen den Wein sogar effektiv vor Umgebungsgerüchen.

Zu unseren Weinschränken »


Bosch Einbaukühlschrank rosa


Merkmale, auf die Sie achten müssen

Haben Sie sich für einen der genannten Kühlschrank Typen entschieden, gilt es nun, die Eigenschaften zu bestimmen, über die das Gerät verfügen soll.


Energieverbrauch

Der Kühlschrank ist einer der größten Stromfresser im Haushalt. Achten Sie daher beim Kauf auf das Energielabel, um möglichst viele Stromkosten zu sparen. Weitere Energiespartipps für den Kühlschrank haben wir Ihnen in „Stromfresser im Haushalt“ gelistet.


Die Kühlschrank Tür - side by side, Festtür oder Schlepptür?

Soll das Kühlgerät eine Schlepptür oder eine Festtür haben? Wichtig dabei zu wissen ist natürlich zunächst: Was ist der Unterschied?

Eine Schlepptür ist wie folgt befestigt: Das ältere Modell, Ihre Küchenschranktür mit der Kühlschranktür zu verbinden, ist die Schlepptür-Technik. Dabei werden die Fronten mit Hilfe von Scharnieren verbunden und somit befestigt. Die Kühlschranktür wird sozusagen von der Küchenschranktür "mitgeschleppt".

Die modernere und stabilere Variante ist die Festtür-Technik. Dabei wird die Küchenschranktür fest und untrennbar mit der Kühlschranktür verbunden. Neben der Montage können Sie auch den Türanschlag entscheiden, also zu welcher Richtung die Kühlschranktür aufgehen soll (links oder rechts?). Treffen Sie diese Entscheidung auf der Grundlage, wo das Kühlgerät in Ihrer Küche stehen wird. Hinfällig ist diese Entscheidung bei einem side by side Kühlschrank. Dieser besitzt zwei Türen und ist etwas geräumiger als ein "normaler", eintüriger Kühlschrank.


Das sind die (besonderen) Funktionen beim Kühlschrank

Digital ablesbare Temperaturanzeige, individuell verstellbare LED-Beleuchtung oder Home Connect Funktionen mit Wifi – Ihr neuer Kühlschrank hat dank neuester Technologien viele Zusatz- und Sonderfunktionen. Wir stellen Ihnen die praktischsten Funktionen vor.


  • Die Superkühlfunktion
  • Wer kennt das nicht? Sie kommen vom Einkaufen nach Hause und räumen erst einmal in aller Ruhe Ihren Kühlschrank ein. Allerdings haben die Lebensmittel in der Zeit beim Supermarkt und auf dem Weg nach Hause an Temperatur verloren. Um sie schnellmöglich wieder runter zu kühlen, gibt es die Superkühl-Funktion, auch Coolmatic genannt. Dadurch wird die Temperatur für ungefähr 6 bis 12 Stunden auf 2°C abgesenkt. So ist garantiert, dass sich Ihre Lebensmittel innerhalb kürzester Zeit der normalen Temperatur im Kühlschrank angleichen. Vorhanden ist diese Funktion beispielweise bei dem Neff Einbau Kühlschrank KI1513D40 oder der Bosch Kühl-Gefrier-Kombination KIS86AF30.


  • Die 0°C-Zonen
  • Einige Geräte verfügen über eine sogenannte 0°C-Zonen. Zum Beispiel die Kühl-Gefrier-Kombination ICBNi 3386 von Liebherr. In diesen Fächern wird die Temperatur konstant auf 0°C gehalten. Zusätzlich wird die Luftfeuchtigkeit reguliert. Das verlängert die Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel enorm.

    Für die 0°C-Zone besitzt der Kühlschrank einen extra Kühlkreislauf. Die restlichen Bereiche besitzen die gängigen Kühlzonen. Meist gibt es zwei 0°C-Fächer mit unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit. In dem einen können Sie tierische Lebensmittel wie Fleisch und Milchprodukte unterbringen (trockene 0°C-Zone) und in dem anderen finden pflanzliche Lebensmittel wie Obst und Gemüse (feuchte 0°C-Zone) Platz.

    Wo der ideale Platz für welches Lebensmittel ist, haben wir Ihnen auch in unserem Beitrag "Kühlschrank sortieren" dargestellt.


  • Die Umluftkühlung
  • Mit dieser Funktion können Sie das komplette Thema Kühlzonen wieder vergessen. Durch eine gleichmäßige Verteilung der kalten Luft ist es völlig egal, wo im Kühlschrank Sie Ihre Lebensmittel lagern. Auf allen Ebenen herrscht die gleiche Temperatur. Außerdem sorgt die Umluftkühlung dafür, dass die Lebensmittel schneller heruntergekühlt werden. Kühlgeräte mit Umluftkühlung können Sie hier kaufen.


  • Die Home Connect Funktion
  • Mit der Funktion Home Connect können Sie Ihren Kühlschrank online schalten. So lässt sich die Temperatur auch von unterwegs regulieren oder im Supermarkt die Einkaufsliste erstellen.

    Ausgestattet mit dieser Funktion sind der Siemens KG39FPB45 Standkühlschrank als Kühl-Gefrier-Kombination und die freistehende Kühl-Gefrier-Kombination von Bosch mit integrierten Kameras.

    Mehr über Home Connect im Haushalt lesen Sie auch in unserem Beitrag Home Connect – die Zukunft der Heimautomatisierung.


Siemens Kühlschrank mit Superkühlfunktion home connect bei myKitchens


Das sind die (besonderen) Funktionen beim Gefrierschrank

Auch beim Gefrierschrank müssen Sie nicht auf Sonderfunktionen verzichten. Wir stellen Ihnen die wichtigsten vor.


  • Die Abtau-Automatik
  • Ein- bis zweimal im Jahr heißt es bei Ihnen: "Gefrierschrank abtauen"? Ab jetzt nicht mehr! Mit der Abtau-Automatik brauchen Sie nie wieder alles aus Ihrem Gefrierschrank entfernen, um ihn lästig abzutauen. Eis entsteht durch Öffnen und Schließen der Gefrierschranktür. So gelangt Feuchtigkeit in den Innenraum, der dann gefriert und zu Eis wird. Immer dann, wenn sich Eis an den Kühlelementen Ihres Gefrierschranks bildet, taut dieser völlig automatisch ab. Das Abtauwasser wird in einem, sich an der Rückseite befindlichen Behälter aufgefangen und verdampft nach und nach durch die vom Gefrierschrank abgegebene Wärme. Dies sind unsere Gefrierschränke mit Abtau-Automatik.


  • Die No-Frost-Technik
  • Diese Technik ist eine Weiterentwicklung der klassischen Abtau-Automatik. Auch hier müssen Sie nie wieder Ihren Gefrierschrank selbst abtauen. Der Unterschied zwischen den beiden Funktionen besteht darin, dass die No-Frost-Technik der Luft Feuchtigkeit entzieht, die so gar nicht erst zu Eis werden kann. Allerdings kann sich trotzdem noch Eis an den Kühlelementen bilden, da diese von Gefrierraum getrennt sind. Dieses Problem umgeht die No-Frost-Funktion, indem sich installierte Heizelemente in regelmäßigen Abständen erwärmen und so das Eis abtauen. Der Ventilator, der normalerweise kalte Luft in den Innenraum des Gefrierschrankes pustet, ist für diese Zeit ausgestellt, um Ihre Lebensmittel nicht anzutauen. Hier finden Sie Gefrierschränke mit der No-Frost-Technik.


  • Die Supergefrier-Funktion
  • Ähnlich wie die Superkühl-Funktion sorgt auch die Supergefrier-Funktion dafür, dass der Gefrierschrank nach dem Befüllen möglichst schnell herunterkühlt. Gerade Gefriergut taut in der Zeit beim Einkaufen schnell auf und sollte möglichst schon im Supermarkt in eine extra Gefriertüte getan werden. Eingeschaltet wird die Funktion durch einen Knopf an der Außenseite des Gefrierschrankes. Um Ihre Stromkosten nicht unnötig in die Höhe zu treiben, sollten Sie die Supergefrier-Funktion nach zwei Tagen wieder abschalten. Eine Supergefrier-Funktion besitzen diese Gefrierschränke.



Siemens Gefrierschrank mit Sonderfunktion bei mykitchens


Welche Kühlgeräte können wir empfehlen?

Vor dem Kauf eines Küchengeräts kann man schon einmal überfordert sein. Die Auswahl an Produkten, Modellen, Farben und Funktionen ist groß. Daher haben wir Ihnen einfach einmal unsere drei Produkt-Highlights aus der Kategorie Kühlen und Gefrieren gelistet. Das sind unsere Favoriten:


#1 Für Technik-Nerds: Der Siemens StudioLine Einbau Kühlschrank KI81FHD40

Eine Kühl-Gefrier-Kombination mit modernster Technologie bekommen Sie mit dem Siemens StudioLine KI81FHD40. Der Einbaukühlschrank lässt sich bequem mit dem Wlan verbinden und via Smartphone steuern. Außerdem hält er Lebensmittel bis zu 3x länger frisch dank der hyperFresh premium Funktion mit 0° Zonen.


Siemens studio line einbaukühlschrank

Zum KI81FHD40 Einbaukühlschrank »


#2 Für Ausgefallene: Die smeg Minibar im Fiat 500 Retro Design

Brauchen Sie noch einen Hingucker in Ihrer Küche? Dann holen Sie sich diese Kühlvitrine von smeg in Fiat 500 Optik. Das „Kühl-Auto“ im Retro Design hat nicht nur einen Kühlraum mit Abtauautomatik aus Edelstahl, in dem Sie Ihre Getränke lagern können. Die Minibar besitzt außerdem viele kleine Details, die sie zu einem unvergleichlichen Modell machen: Zum Beispiel weiß beleuchtete Frontscheinwerfer und Blinker oder eine nostalgische Temperaturanzeige.


Mehr zu den Geräten der ausgefallenen italienischen Marke, lesen Sie auch in "SMEG Design"

Smeg Minibar im Fiat 500 retro design in der farbe rot

Zur Fiat 500 Minibar »


#3 Für Weinliebhaber: Der Gaggenau Weinschrank mit Glastür RW222260

Der ideale Ort für Ihre Weinflaschen ist dieser Klimaweinschrank von Gaggenau. Er besitzt verschiene Klimazonen mit eindrucksvollem Präsentationslicht und hat eine praktische Abtau-Automatik mit Tauwasserverdunstung.


Gaggenau Weinschrank mit Klima

Zum RW222260 Weinschrank »


Ich hoffe, der Blogeintrag hat Ihnen gefallen und kann Sie bei der Wahl eines Kühlgerätes unterstützen.

Mykitchens Blog Autor Johanna

Das sagen unsere Kunden




Sicher, schnell und bequem einkaufen

  • PayPal Plus
  • Barzahlung
  • Nachnahme
  • Vorkasse
  • Sofort Überweisung
  • DHL
  • Hermes
  • Spedition
  • Tiramizoo


© Copyright 2019 Helmut Staude GmbH & Co. KG. Alle Rechte vorbehalten.